Sonntag, 7. August 2011

Schlammspektakel

Read this in english

Es hätte alles perfekt sein können. Das Gewand war rechtzeitig fertig, die Vorfreude auf Saltatio Mortis und Rapalje groß, aber dann kam der Samstag... und es wurde furchtbar.
Gut, es müssen keine 30° sein, es muss auch nicht den ganzen Tag die Sonne scheinen, es genügt völlig, wenn es trocken bleibt.
Und genau das wurde uns gestern verwehrt. Im Gegenteil, kaum hatten wir gegen drei Uhr das Gelände betreten, öffnete der Himmel seine Schleusen.
Spectaculum11 001
Ein Wolkenbruch, dem einige andere folgten und die das diesjährige Spectaculum in Köln zu einem etwas anderen Erlebnis machten.
Wir waren also direkt zu Anfang nass, meine Mantel hatte ich leider im Auto gelassen. Dumm gelaufen. Apropos laufen.. meine Schuhe wanderten sofort in meinen Korb, denn sie waren triefnass. Barfusslaufen ist ja angeblich auch sehr gesund!
Spectaculum11 004
( Bitte die mangelhafte Pediküre ignorieren, ich hatte eigentlich nicht vor, meine Schuhe auszuziehen!)
Da waren meine Füße auch noch relativ sauber, je später der Tag, desto schlammiger wurde es, am Ende hatte es ein wenig was von Wattwandern.
Aber egal, wir wollten nicht aufgeben! Immerhin hatten wir 18 EUR Eintritt bezahlt, da will man ja doch nicht direkt wieder gehen.
Also suchten wir uns ein ( halbswegs) trockenes Plätzchen und lauschten den Darbietungen der nächsten Bühne.
Einen echten Schotten schockt auch schlechtes Wetter nicht ( sind die ja gewohnt... höhö)
Spectaculum11 002
Und die Damen Irrlichter trotzten dem Regen mit leicht äh anzüglichen Texten. ( Alles brave Jungfern.. jaja!)
Spectaculum11 011

Ein Konzert der improvisierten Art gab es von Saltatio Mortis. Nachdem wohl die Bühnentechnik vor dem Regen kapituliert hatte, gaben sie ein Konzert auf Augenhöhe.
Spectaculum11 006
Not macht halt erfinderisch!
Spectaculum11 007
Stars zum Anfassen! ;)

Manche wurden vom Wetter auch zu neuen Sportarten verführt.
Spectaculum11 005
Leider noch nicht olympisch!

Das Wetter wurde auch gegen Abend nicht besser und wir zogen schon in Erwägung, doch nach Hause zu fahren. Aber das Nachtkonzert von Saltatio Mortis wollten wir uns dann doch nicht entgehen lassen.
Spectaculum11 023
Und es war SUPER! Die Technik war repariert worden und somit konnten sie ihren nassen, aber unermüdlichen Fans ordentlich einheizen.
Spectaculum11 018

Spectaculum11 022

Spectaculum11 025

Spectaculum11 024
Sogar der Wettergott hatte ein Einsehen und machte mal ganz kurz Pause. Allerdings haben wir dann schweren Herzens auf das anschließende Konzert von Rapalje verzichtet, denn das hätte einen weiteren Marsch durch den Matsch bedeutet und die nassen Klamotten wurden so langsam sehr unangenehm.
Ach ja.. Gewand. Leider ist das Bild vom diesjährigen Gewand eher ein wenig deprimierend.
Spectaculum11 026
Nein, der Rock hat keinen interessanten Farbverlauf, er ist nass.
Spectaculum11 030
Und sehr sehr dreckig. Das ganze Zeug hat jetzt zwei Runden Waschmaschine hinter sich. Meine Beine habe ich nachts noch mit der Wurzelbürste gereinigt. Ich hoffe, dass alle Spuren jetzt beseitigt sind. Und das nächstes Jahr das Wetter wieder etwas besser ist!




It could have been perfect. The dress was finished in time, the anticipation high for Saltatio Mortis and Rapalje but then Saturday came and it went all wrong. w
Okay, I don't need 30°C, no sunshine all day, just dry weather would have suit me!
But this was refused to us yesterday. On the contrary, we just entered the fair as it started raining cats and dogs.
Spectaculum11 001
A cloudburst, followed by several others turned the Spectaculum in Köln>Spectaculum at Cologne to something special.
We went totally wet at the beginning, unfortunately I left my coat in my car. Shit happens! I kicked off my shoes because they were totally soaked. Running barefoot is very healthy.
Spectaculum11 004
( Please ignore the ugly pedicure, I hadn't planned to take off my shoes!)
My feet were relatively clean, later the ground got more muddy and at the end it was like a mudflat hiking tour.
But anyway, we did't want to give up. We've paid 18 EUR and so we didn't want to leave at once.
So we looked for a dry place and listened to the concerts on the stage next to us.
Real Scots are not impressed by bad weather ( they are used to it.. *ggg*)
Spectaculum11 002
And the ladies of Irrlichter defied the rain with gamy songs.
Spectaculum11 011

Saltatio Mortis had an off the wall performance after the rain ruined the technical equipment on the stage.
Spectaculum11 006
Necessity is the mother of invention.
Spectaculum11 007

Some people invented new sports.
Spectaculum11 005
Unfortunately not Olympic yet!

The weather didn't improved in the evening so we really thought about leaving early. But we didn't want to miss the late night concert of Saltatio Mortis.
Spectaculum11 023
And it was great! They fixed the technical problems and so they could warm up there wet but undiscourageable fans.
Spectaculum11 018

Spectaculum11 022

Spectaculum11 025

Spectaculum11 024
Even the weather good showed some kind of mercy and the rain stopped for a while. But we resigned with a heavy heart and didn't go to the following concert of Rapalje. It would have been another walk through the mud and our wet clothe started getting very unconfortable.
Ah yes, the dress. Unfortunately there I only got a kind of depressing picture this year.
Spectaculum11 026
No, it's not an interesting dye at the seam, the skirt is just wet.
Spectaculum11 030
And very very dirty. The stuff needed two rounds in the washing maschine and my legs a treatment with a coarse scrubbing brush to get clean again. I hope all stains are eliminated and we have better weather next year!


4 Kommentare:

all about owl hat gesagt…

Schade fuer alle, das Wetter!!! Aber das Gewand ist ein Traum. Und ich habe was gelernt: auch Gewaender-Stoffe nach Waschbarkeit aussuchen:))
Wow kannst du gu naehen!!!

nosupermom hat gesagt…

Der Schirm ist aber nicht A, oder? ;)

Kerstin hat gesagt…

Pah! Der Schirm ist TOTAL A! A wie absolut notwendig! ;D Ansonsten wäre der Ausflug sehr kurz geworden.

Es ist auch bei gutem Wetter kein Fehler, ein waschbares Kleid zu haben. Durch die vielen Feuer riecht man nämlich immer sehr A. A wie angekokelt. Und durch Lüften ist das auch nicht immer zu beseitigen. Ich denke, Wolle kann das eher ab, die müffelt irgendwann aus.

Bloomsbury hat gesagt…

Six inches deep in mud, nicht nur drei, wie ich anfangs dachte. Du machst deiner Favoritin alle Ehre ;).