Samstag, 11. Juni 2011

Fräulein

Read this in english

Erinnert sich noch jemand an das Kellerkind?

Kellerkind

Sie ist noch da. Ich hatte anfangs ja gedacht, es wäre eine "Gastkatze", die sich nur tagsüber bei uns im Keller herumtreibt, weil ihr Besitzer sie morgens vor die Tür setzt und ihr kalt ist. Aber dann plünderte sie Reste aus dem Eisschrank, die ich wegwerfen wollte... und ich dachte, vernünftiger wäre es sicher, ihr richtiges Futter zu geben. Und so blieb sie.
Allerdings zeigte sie sich äußerst spröde, meistens fauchte sie mich an, bevor sie in Miauen ausbrach um dann panisch unter irgendwelchen Tischen oder Stühlen zu verschwinden. Augenscheinlich war sie Umgang mit menschlichen Wesen nicht gewohnt. Vertreiben wollte ich sie natürlich auch nicht, vor allem nicht, nachdem meine geliebte Missy eingeschlafen war. Ich habe mir aber nicht besonders viele Hoffnungen gemacht, dass dieses Fräulein mal zutraulich wird.
Inzwischen ist es wärmer, Fräulein hat unseren Garten als ihr Revier entdeckt,
Fräulein3
fängt gerne auch schon mal eine Maus und wagte es tatsächlich, unsere Wohnung zu inspizieren. ( Als wir nicht drin waren!) Leckerchen frißt sie aus meiner Hand, aber bisher fauchte sie mich trotzdem an. Mehr aber auch nicht, sie hat weder gekratzt noch gebissen.
Vor zwei Wochen umstrich sie mich weiträumig, um dann einen Versuch zu machen. Vorsichtig ranpirschen und dann am Hosenbein vorbeistreichen. Nanu? Aber anfassen.. nein, mal gar nicht. Panik!
Letzte Woche saß sie wieder mehr im Keller und als ich ihr Futter und Leckerchen brachte, strich sie wieder an mir vorbei. Ich dachte, na, versuchs mal, mehr als einen Kratzer kann es nicht geben. ( Gut, auch die können sehr schmerzhaft sein!) Und das Wunder geschah, diese Katze ließ sich KRAULEN. Hinterm Ohr, über den Kopf, den Rücken entlang. Mit verzücktem Katzengesicht hockte sie vor mir und stupste mich an, damit ich weitermache! Das Fräulein "Rührmichnichtan" ist ein kleiner Schmuser. Hat ja auch nur ein halbes Jahr gebraucht, bis wir so weit waren. Aber mal sehen, vielleicht geht unsere Liebe ja weiter und statt Missy habe ich dann ein Fräulein ( oder ein Mister.. so genau habe ich noch nicht nachsehen dürfen.)
Notfalls nenne ich sie "Tiger". ;)
Fräulein1





Do you remember this little fellow?
Kellerkind

She's still there. First I thought that she just stayed the days in our cellar because her owner throw her out in the morning. Until she pillaged the waste from our refrigerator. After that I found it sensible to give her some cat food. And so she stayed.
But she was brittle. Most of the time she was hissing at me, followed by a loud miaow and crawling under tables and chairs. Obviously she wasn't used to communicate with humans. I didn't want to cast her out especially after my dear Missy passed away. But I didn't have many hopes that she would ever change.
Now it is getting warmer and Fräulein has picked our garden as her stomping ground.
Fräulein3
Once in a while she catches a mouse and made a little inspection of our rooms when we weren't in. She takes treats from my hands but still hisses at me ( but never used her claws or teath).
Two weeks ago she suddenly started proweld at me. She came nearer and rubbed against my legs. What a surprise! But still she didn't want do be touched. NO WAY!
This week she stayed in the cellar again and when I came to give her food and treats, she rubbed again her head against my legs. So I thought, okay, let's risk a few scratches ( okay, that can hurt, too) and give it a try. And as if by miracle, Fräulein immediatly started to like being pet! On the head, behind the ears, along her spine. My Fräulein "Touch me not" is a cuddler! It only took half a year until we get to this conclusion. But let's wait and see how far this love will go. ;)
Maybe instead of a Missy I will have a Fräulein ( or Mister, I wasn't able to check it until now).
I can call her Tiger anyway!
Fräulein1

4 Kommentare:

nosupermom hat gesagt…

Was für eine schöne Katzen-Love Story! Ich drück mal die Daumen, dass sie noch zutraulicher wird.

Louise hat gesagt…

Oh, wie schön :)
Ich denke, dass sie (er?) sich ihr (sein?)neues Frauchen so sorgsam und langsam ausgesucht hat, um dann wirklich lange zu bleiben.
Ich wünsche Euch beiden viel Glück beim "warm" werden.

Bloomsbury hat gesagt…

Das Bild 'Katze auf der Mauer' könnte Kultcharakter bekommen. Schau mal hier: http://images.worldgallery.co.uk/i/prints/rw/lg/3/8/Rosina-Wachtmeister-Massimo-Gatto-Della-Rocca-389946.jpg

Frappierende Ähnlichkeit *g*.

nowaks nähkästchen hat gesagt…

Ah, das sind doch die wertvollsten Freundschaften, die man sich "erarbeiten" muß. Gilt auch für Katzen. ;-) Sie hat dich gewählt, was will Frau mehr?